Zeige 1 - 1 von 1 Artikel

Diese Seite befindet sich im Aufbau

Zeige 1 - 1 von 1 Artikel

Strahler für's Museum... Bernd Beisse hat ein neues Leuchtmittel entwickelt: die LightUnit LED. Sie bietet sämtliche, für die moderne Lichtplanung sinnvolle Ausstrahlungswinkel. So können noch auf der Baustelle diverse Anpassungen an gewünschte Lichtszenarien getroffen werden. Fast alle LED Leuchtmittel und Leuchten haben aufgrund ihrer Bauart Lichtleistungen von weniger als 800lm. Damit können sie nur sehr begrenzt für professionelle Beleuchtungsaufgaben eingesetzt werden. Die innovative LightUnit LED erzielt mehr als die doppelte Lichtleistung gegenüber den bisher bekannten LEDs vergleichbarer Bauart. Damit qualifiziert sie sich auch für Beleuchtungsaufgaben in gewerblichen und öffentlichen Gebäuden. Die Farbwiedergabe von LEDs hängt wesentlich von der Qualität des verwendeten LED-Chips ab. Der Anteil an billigen LED Leuchten mit niedrigem Farbwiedergabeindex (RA oder auch CRI bezeichnet) ist entsprechend hoch. Die Farbwidergabe der meisten dieser LEDs und Energiesparleuchten wird als eher kühl, grau oder fahl empfunden. Für die Konstruktion der LightUnit LED verwende Bernd Beisse ausschließlich die leistungsstärksten und beständigsten LED- Chips. Damit wird eine optimale Farbwiedergabe erzielt, die sich bei 2700K praktisch nicht mehr von Halogenlicht unterscheidet und bei 3.000K auch den höchsten Ansprüchen gewerblicher Anwendungen genügt. Wenn Sie mrh über diese aussergewöhnlichen Spots erfahren wollen, besuchen Sie die Seite des Herstellers und werden Sie Kunde der Galerie Maybach: www.g-tec-europe.com